Mittwoch, 22 Mai 2019
Not­ruf : 112

Rauch­mel­der zwei­mal aus­ge­löst

Zwei­mal rück­te die Feu­er­wehr Zeulenroda in den ver­gan­ge­nen zwei Tagen wegen aus­ge­lös­ter Rauch­mel­dern aus. Der Alarm erwies sich jedes Mal als harm­los. So ver­ur­sach­te am Mitt­woch ange­brann­tes Essen in der Wind­müh­len­stra­ße den Ein­satz der Wehr. Der Bewoh­ner hat­te beim Ein­tref­fen der Feu­er­wehr schon gelüf­tet. Weil er aber nicht wuss­te, wie er den Rauch­mel­der zum Schwei­gen bringt, rief er die Feu­er­wehr. Am Don­ners­tag nah­men Anwoh­ner in der Fried­rich-Engels-Stra­ße einen Rauch­mel­der wahr. Das Pie­pen erwies sich als Fehl­alarm. Da aber kei­ner im Haus war, muss­te die Feu­er­wehr die Tür auf­bre­chen. „Lie­ber ein­mal zu oft aus­ge­rückt, als ein­mal zu wenig“, kom­men­tier­te der stell­ver­tre­ten­de Wehr­lei­ter Chris­ti­an Komo­row­ski.

OTZ / 01.03.19

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen