Samstag, 7 Dezember 2019
Not­ruf : 112

jun­ge Hel­den im Jugend­fe­ri­en­la­ger Zeulenroda

Part­ner­feu­er­wehr aus Nýra­ny und Jugend­feu­er­wehr Zeulenroda tref­fen sich jähr­lich

Seit Don­ners­tag­mit­tag, den 25. Juli 2019 hat­te Zeulenroda jun­gen Hel­den aus Tsche­chi­en zu Besuch. Die Jugend­feu­er­wehr Zeulenroda trifft sich seit 2006 jedes Jahr zum Jugend­fe­ri­en­la­ger mit Jugend­li­chen Feu­er­wehr­leu­ten aus der Part­ner­ge­mein­de Nýraný in der Nähe von Plzeň.

Dabei wech­seln sie jedes Jahr den Treff­punkt und die­ses Jahr war Zeulenroda an der Rei­he. Vom 25. bis 28. Juli waren 18 Kin­der aus Zeulenroda-Triebes mit 12 Betreu­ern zusam­men mit 12 tsche­chi­schen Kin­dern und 6 Betreu­ern im Jugend­camp im Schul­land­heim Zeulenroda.

Dabei stand das För­dern von Freund­schaf­ten und Kame­rad­schaf­ten im Vor­der­grund, genau­so wie der Erfah­rungs­aus­tausch und gemein­sa­me Aus­bil­dun­gen rund um das Feu­er­wehr­wis­sen. Damit das Jugend­camp erfolg­reich über die Büh­ne gehen konn­te, hat­ten sich die Betreu­er Urlaub genom­men, um den Kin­dern ehren­amt­lich ein paar beson­de­re Tage zu bie­ten.

Don­ners­tag ging es gleich nach der Eröff­nung zur Sache. Zur Feu­er­wehr­tech­ni­schen Aus­bil­dung war hohe Auf­merk­sam­keit gefragt, danach kam eine Ein­satz­übung im Senio­ren­zen­trum zum Stau­see, auch dank Unter­stüt­zung von Heim­lei­te­rin Dia­na Wirth. An der Ein­satz­übung nah­men die Stütz­punkt­feu­er­wehr Zeulenroda und die Feu­er­wehr Pöll­witz teil. Vor­be­rei­tet wur­de die gemein­sa­me Ein­satz­übung durch den stell­ver­tre­ten­den Wehr­füh­rer der Stütz­punkt­feu­er­wehr Zeulenroda, Chris­ti­an Komo­row­ski. „Es war eine gelun­ge­ne Ein­satz­übung und ein sehr gut struk­tu­rier­ter Ein­satz­ab­lauf“ so sein Fazit.  

Auf dem Pro­gramm am Frei­tag stan­den Aus­flü­ge in den Tier­park Gera und die Besich­ti­gung der Ret­tungs­leit­stel­le in Gera.

Abends gab es einen Feu­er­wehr­tech­ni­schen Wett­kampf zwi­schen den bei­den Part­ner­feu­er­weh­ren.

Sams­tag wur­de zum Bio-See­ho­tel gewan­dert, anschlie­ßend ging es in das Zeu­len­ro­da­er Meer baden, abends Dis­co. Am Sonn­tag ging das Camp schon wie­der zu Ende und die ein oder ande­re Trä­ne ist geflos­sen, denn erst in einem Jahr gibt es das nächs­te Camp.

Auch der Jugend­feu­er­wehr­wart der Stütz­punkt­feu­er­wehr Zeulenroda, Sil­vio Knorr bedankt sich noch­mal bei alles Betreu­ern und Unter­stüt­zern für das dies­jäh­ri­ge Jugend­camp.

Foto: Alle Teil­neh­mer des Jugend­camps kamen als ers­tes im Schul­land­heim zusam­men, um die Tages­ab­läu­fe zu bespre­chen durch Unter­stüt­zung einer Dol­met­sche­rin.

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen