Sonntag, 26 September 2021
Not­ruf : 112

Erneut Groß­brand in Pie­si­gitz — Scheu­ne steht in Flammen

In Pie­si­gitz im Land­kreis Greiz ist in der Nacht eine Scheu­ne kom­plett abge­brannt. In der Regi­on kam es in letz­ter Zeit häu­fig zu Bränden.

Erneut kamen Feu­er­wehr und Poli­zei auf­grund eines Bran­des in der Ort­schaft Pie­si­gitz, einem Orts­teil von Zeulenroda-Triebes, zum Ein­satz. Laut Anga­ben der Poli­zei wur­de die Feu­er­wehr gegen 3.45 Uhr am Diens­tag­mor­gen alarmiert.

Beim Ein­tref­fen der Ret­tungs­kräf­te stand eine frei ste­hen­de Scheu­ne bereits in Voll­brand. Der Dach­stuhl ist ein­ge­stürzt, wes­halb nur ein Außen­an­griff mög­lich war. Auf­grund der star­ken Rauch­ent­wick­lung wur­den zudem die Anwoh­ner auf­ge­for­dert, Fens­ter und Türen geschlos­sen zu hal­ten. Es wur­den kei­ne Per­so­nen oder Tie­re verletzt.

Kri­mi­nal­po­li­zei Gera ermittelt

Etwa 70 Feu­er­wehr­leu­te bekämpf­ten das Feu­er und sicher­ten die Umge­bung vor dem Über­grei­fen auf Bäu­me, Wie­sen oder Fel­der ab. Durch das Feu­er wur­de die Scheu­ne voll­stän­dig zer­stört. Nach aktu­el­len Erkennt­nis­sen waren in dem Gebäu­de u.a. ein alter Trak­tor und diver­se Bau­ma­te­ria­li­en gelagert.

War­um es zum Brand­aus­bruch kam, ist der­zeit noch unbe­kannt. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Gera hat die Ermitt­lun­gen zum Brand­ge­sche­hen aufgenommen.

OTZ/29.06.2021

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen