Mittwoch, 22 Mai 2019
Not­ruf : 112

Ober­land-Jugend­feu­er­weh­ren im 24-Stun­den-Dienst in Berns­grün

Ler­nen für die Zukunft: Per­so­nen­su­che, Brand­lö­schung, Fahr­zeug­ge­rä­te­kun­de und Sta­ti­ons­be­trieb

24 Mäd­chen und Jun­gen der Jugend­feu­er­weh­ren Bernsgrün/Arnsgrün, Cos­sen­grün und Pöll­witz haben ihren 24-Stun­den-Dienst in Berns­grün absol­viert.

Zum Pro­gramm gehör­te eine Per­so­nen­su­che am Wei­ßen Stein in Rich­tung Mehl­theu­er. Außer­dem muss­te ein bren­nen­des Auto gelöscht wer­den. Unter­richt erhiel­ten die Kin­der auch in Fahr­zeug­ge­rä­te­kun­de, bevor sie aus­rück­ten, um ein ver­miss­tes Kind, das sich im Wald in einem Baum ein­ge­klemmt hat­te, zu befrei­en und den Ret­tungs­sa­ni­tä­tern zu über­ge­ben. Danach galt es im Feu­er­wehr­haus vier Sta­tio­nen zu meis­tern. Zwei Sta­tio­nen über­nah­men dabei Alex­an­der Rich­ter und Eti­en­ne Reiß­mann von den Johan­ni­tern aus Plau­en, die mit dem Ret­tungs­wa­gen vor Ort waren.

Die Jugend­feu­er­wehr­mit­glie­der staun­ten über die vie­len Gerä­te im Fahr­zeug, dar­über wie schwer zum Bei­spiel der Kin­der­not­fall­kof­fer ist und wie EKG-Moni­tor-und Beatmungs­ge­rät, Absaug­pum­pe, Vaku­um­ma­trat­ze, Tra­ge­tuch und -stuhl funk­tio­nie­ren. An einer wei­te­ren Sta­ti­on dreh­te sich alles um den Sani­täts­kas­ten. Die Kin­der lern­ten, einen Arm zu schie­nen, eine Beu­le am Kopf zu küh­len und einen Ver­band anzu­le­gen. Schließ­lich galt es noch zu üben, wie sie bei einem Brand einen Not­ruf an die Leit­stel­le rich­tig abset­zen. Es gab auch Spaß­spie­le, Kno­ten­kun­de, Strahl­rohr­trai­ning und einen Wie­sen­brand am nahe gele­ge­nen Sil­ber­see.

Gabrie­le Wet­zel / 03.07.18

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen