Montag, 16 Mai 2022
Not­ruf : 112

Brand­se­rie in der Nacht: Meter­ho­he Flam­men in Triebes

In der Nacht zu Diens­tag gibt es einen gro­ßen Feu­er­wehr­ein­satz in Zeulenroda-Triebes im Kreis Greiz. Es war der drit­te Brand­ein­satz in der Nacht.

Zwei Car­ports in der Stra­ße Hainacker ste­hen in Triebes in der Nacht zu Diens­tag voll­stän­dig in Flam­men. Das Feu­er droh­te, auf ein Haus überzugreifen.

Anwoh­ner hat­ten zufäl­lig beim Rau­chen einen Knall bemerkt und sahen, dass Müll­ton­nen unter einem Car­port in Flam­men stan­den. Dar­auf­hin setz­ten sie gegen 1.10 Uhr den Not­ruf ab, klin­gel­ten die Nach­barn aus dem Schlaf und hol­ten die­se aus dem Haus. Die Flam­men wur­den jedoch grö­ßer und bahn­ten sich vom Car­port ihren Weg Rich­tung Wohnhaus.

Bis zu vier Meter hohe Flammen

Beim Ein­tref­fen der Feu­er­wehr gab es bis zu vier Meter hohe Flam­men im Car­ports. Die Fens­ter­schei­be des Wohn­hau­ses platz­te durch Hit­ze der Flam­men. Die Feu­er­wehr konn­te das Über­grei­fen der Flam­men jedoch ver­hin­dern und brach­te das Feu­er unter Kon­trol­le. Einen Pkw brach­te die Feu­er­wehr aus der Gefah­ren­zo­ne, es ent­stand wohl nur Scha­den am Lack.

Drit­ter Brand­ein­satz in der Nacht in Triebes

Nach dem Brand kon­trol­lier­te die Feu­er­wehr eine angren­zen­de Gara­ge nach Glut­nestern und öff­ne­te das Dach­haut, um das Feu­er voll­stän­dig zu löschen. Die Feu­er­wehr geht von Brand­stif­tung aus. Die Anwoh­ner kamen mit einem Schre­cken davon, ver­letzt wur­de niemand.

Es war in die­ser Nacht der drit­te Brand­ein­satz inner­halb kür­zes­ter Zeit in Triebes.

Außer­dem brann­te in der Zeit von 0.30 Uhr und 1 Uhr eine Müll­ton­ne in der Bebel­stra­ße sowie Lat­ten eines Holz­zau­nes am Kuh­berg. Zudem brann­te Müll in meh­re­ren Ein­kaufs­wa­gen an einem Super­markt an der Haupt­stra­ße. Die Kame­ra­den der Feu­er­wehr kamen gera­de nach ihren Ein­sät­zen auf dem Weg zur Wache und konn­te des­halb schnell zum bren­nen­den Car­ports fah­ren und mit den Lösch­ar­bei­ten beginnen.

Kri­po sucht Zeugen

Die Poli­zei such­te die Gegend nach Ver­däch­ti­gen ab und nahm die Ermitt­lun­gen auf. Im Ein­satz waren die Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren Triebes und Zeulenroda. Zeu­gen sol­len sich unter 0365 / 8234–1465 bei der Kri­po in Gera melden.

OTZ/28.12.2021

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen