Dienstag, 19 März 2019
Not­ruf : 112

Gepark­tes Auto brennt in der Schop­per­stra­ße in Zeulenroda-Triebes

Die Stütz­punkt­feu­er­wehr ist am Sonn­tag­abend, 27. Janu­ar 2019, um 18 Uhr alar­miert wor­den. In der Schop­per­stra­ße brann­te ein Auto.

Die Stütz­punkt­feu­er­wehr Zeulenroda ist am Sonn­tag mit drei Fahr­zeu­gen und 14 Ein­satz­kräf­ten in die Schop­per­stra­ße aus­ge­rückt. Ein BMW, der auf der Flä­che der ehe­ma­li­gen Fir­ma Raum­leuch­te abge­stellt war, brann­te im Motor­be­reich. Erst nach dem Öff­nen der Motor­hau­be schlu­gen die Flam­men deut­lich her­aus.

Unter Atem­schutz gelang es den Feu­er­wehr­leu­ten inner­halb weni­ger Minu­ten, das Feu­er zu löschen. Dazu wur­de soge­nann­tes Netz­was­ser ver­wen­det, Was­ser, in das etwa ein Pro­zent Schaum gemischt ist, um das Feu­er zu ersti­cken, wie Chris­ti­an Komo­row­ski, stell­ver­tre­ten­der Wehr­lei­ter erklärt. Die Ein­satz­kräf­te arbei­te­ten unter Atem­schutz. Durch das schnel­le Ein­grei­fen der Feu­er­wehr konn­te ein Über­grei­fen des Feu­ers auf die wei­te­ren gepark­ten Fahr­zeu­ge ver­hin­dert wer­den.

Laut Mit­tei­lung der Poli­zei, die eben­falls vor Ort war, sei nach bis­he­ri­gen Ermitt­lun­gen ein tech­ni­scher Defekt ursäch­lich für den Brand gewe­sen.

Cor­du­la Fischer / 29.01.19
Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen