Mittwoch, 21 Oktober 2020
Not­ruf : 112

Man­schafts­trans­port­wa­gen 1 — MTW 1

Fahr­zeug­kenn­da­ten:
Funk­ruf­na­me: Flo­ri­an Zeulenroda 19/1
Fahr­zeug­typ: Volks­wa­gen VW-Syn­cro
Fahr­ge­stell­typ: Syn­cro
Bau­jahr: 2003
Anschaf­fung: 03.07.2003
Erst­zu­las­sung: 03.07.2003
KFZ-Kenn­zei­chen: GRZ 2158
Hub­raum: 2461 ccm
Leis­tung: 75 kw
zul. Gesamt­ge­wicht: 2800 kg
Län­ge: 5300 mm
Brei­te: 1840 mm
Höhe: 2100 mm



feu­er­wehr­tech­ni­sche Daten:
Besat­zung: 1/2 (Zug­trupp) oder
1/5 (Staf­fel­be­sat­zung)
Funk­tech­nik: ein Fest­ein­bau 4‑m-Band FUG, FMS fähig
ein 4‑m-Band Hand­sprech­funk­ge­rät
ein Fest­ein­bau 2‑m-Band FUG zwei 2‑m-Band Hand­sprech­funk­ge­rä­te
Ein­satz­stel­len­si­che­rung: Warn­ke­gel, Signal­leuch­ten, Absperr­ma­te­ri­al
Ein­satz­lei­tung: Kabi­ne mit Tisch zur Ein­satz­be­spre­chung
Tech­nik zur Ein­satz­do­ku­men­ta­ti­on
Kar­ten­ma­te­ri­al
Pul­ver­lö­scher: PG 6
Ver­bands­kas­ten: 1
Tauch­aus­rüs­tung: fle­xi­ble Auf­bau­ten im Heck­be­reich zur schnel­len Auf­nah­me der Tau­cher­tech­nik, sie­he Beschrei­bung unten

Wis­sens­wer­tes zum MTW

Unser auch MTW (Mann­schafts­trans­port­fahr­zeug) genann­ter Flo­ri­an Zeulenroda 19 wur­de im Juli 2003 in Dienst gestellt. Er lös­te unser vor­he­ri­ges und bereits mehr­mals umge­bau­tes Trans­port- und Jugend­fahr­zeug, ein alter B1000, ab. Dank des varia­blen inne­ren Aus­baus lässt sich der MTW für viel­fäl­ti­ge Ein­satz­auf­ga­ben nut­zen. So wird er nicht nur als Ein­satz­leit­fahr­zeug son­dern auch als Tauch­er­fahr­zeug, Trans­port- und Mann­schafts­trans­port­fahr­zeug sowie als Jugend­fahr­zeug ein­ge­setzt. Der MTW (Flo­ri­an Zeulenroda 19) ist bei uns unter die­ser Bezeich­nung im Dienst, da durch den varia­blen Auf­bau kei­nen voll­wer­ti­gen ELW 2 nach DIN dar­stellt.

Stan­dard­mä­ßig ist der ELW für Ein­satz­leit­auf­ga­ben aus­ge­stat­tet. Bei Tau­cher­ein­sät­zen las­sen sich die Ein­satz­leit­kom­po­nen­ten schnell durch Tauch­tech­nik erset­zen und der MTW star­tet als Tauch­er­fahr­zeug. Dabei haben die Tau­cher die Mög­lich­keit bereits bei der Fahrt zum Ein­satz­ort ihre Tau­cher­aus­rüs­tung anzu­le­gen. Das Fahr­zeug besitzt eine Anhän­ger­kupp­lung, was das Mit­füh­ren des Boots­an­hän­gers ermög­licht.

Der MTW wird in unse­rer Wehr vor­zugs­wei­se durch einen Zug­trupp besetzt und bei Tau­cher­ein­sät­zen bis zu einer Staf­fel. Er bie­tet durch ent­spre­chend ange­ord­ne­te Sitz­bän­ke und einen klapp­ba­ren Tisch opti­ma­le Mög­lich­kei­ten für eine effek­ti­ve Ein­satz­lei­tung. Die ein­ge­bau­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel kön­nen wahl­wei­se vom Fah­rer bzw. Bei­fah­rer oder vom Per­so­nal im Mann­schafts­raum bedient wer­den.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen