Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |

Feuerwehren proben Ernstfall

2018-05-23

Die Feuerwehren Arnsgrün und Bernsgrün wurden am Freitagabend, zu einem angenommenen Verkehrsunfall in Arnsgrün alarmiert.

Im Übungsszenario war ein Auto gegen eine Hauswand gefahren und der Fahrer schwer verletzt im Fahrzeug eingeklemmt. Die Kameraden mussten mittels eines hydraulischem Rettungsgerät den Eingeklemmten aus seiner Lage befreien. Dabei galt es das technische Wissen beim Umgang mit dem Hilfsgerät anzuwenden. Zudem war auch die Zusammenarbeit unter den Mitgliedern der Wehren notwendig. Beides wurde mit Bravour gemeistert. Die medizinische Versorgung übernahm eine Rettungswagen-Besatzung der Johanniter-Unfall-Hilfe Plauen.

Die Einsatzübung zeigte, was die Kameraden zuvor in mehreren theoretischen Ausbildungsstunden gelernt haben. Die Arnsgrüner Wehr bedankt sich bei allen die diese Übung durch ihre tatkräftige Arbeit unterstützt haben.

OTZ / 23.05.18

Plasteverpackung schmort

2018-05-16

Montagabend, gegen 20.35 Uhr, kamen Feuerwehr und Polizei in der Dr.-Otto-Nuschke-Straße in Zeulenroda-Triebes zum Einsatz. Weil eine Anwohnerin scheinbar eine Plastikverpackung zu nahe an den noch heißen Herd stellte, schmorte diese an und entwickelte starken Rauch. Die Feuerwehr beseitigte die Gefahrenquelle. Personen wurden nicht verletzt. Schaden entstand nicht.

OTZ / 16.05.18

Technische Hilfe Ausbildung der Stützpunktfeuerwehr Zeulenroda:

2018-05-12

Am vergangen Samstag, den 12.05.2018 absolvierten 23 Kameraden unserer Stützpunktfeuerwehr eine Weiterbildung im Bereich der technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen. Dabei wurden diese von 2 Ausbildern der Firma WEBER RESCUE Systems in Grundlagen, Rettungstechniken, Taktiken und Neuerungen geschult.

Nach einer ausführlichen theoretischen Schulung im Gerätehaus und einer Mittagspause verlagerten die Teilnehmer und Ausbilder bei bestem Sommerwetter auf das Gelände des Autohofes Schaub in Zeulenroda-Triebes. Dort wartete der praktische Teil der Ausbildung mit 3 verschiedenen Übungsszenarien zur Rettung von eingeklemmten Personen aus PKWs. Hier konnte das teilweise neu erlernte theoretische Wissen praktisch angewendet werden.

Die Übungsteilnehmer verwendeten die Technik aus der Stützpunktfeuerwehr, sowie neuere und andere Systeme der Firma Weber-Rescue. An jeder Station wurden die durchzuführenden Maßnahmen vorher in der Gruppe besprochen und mit den Ausbildern abgestimmt. Nach jedem erfolgreich abgearbeiteten Szenario wurde die Station gewechselt.

Für alle Kameraden war diese Erfahrung sehr lehrreich und hat zur Auffrischung der bisherigen Kenntnisse beigetragen. Wir bedanken uns bei den beiden Ausbildern, Ralf und Jan, für die gelungene Ausbildung und hoffen dieses Wissen nie im Ernstfall anwenden zu müssen.

Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |
Seitengenerierung in 0.024395942687988 Sekunden