Jugendfeuerwehr

Jugendwarte der Stadt

Stützpunktfeuerwehr: Ch. Komorowski
Bernsgrün: M. Vorwerk
Triebes: S. Gümmer
Pöllwitz: R. Krätzig
Stelzendorf: N. Daßler
Pahren: unbesetzt
Niederböhmersdorf: M. Ressel

Jugendferiencamp der Jugendfeuerwehr Zeulenroda und Nýraný

2018-08-01

Zeulenrodaer Feuerwehrnachwuchs gestaltet gemeinsam mit Altersgefährten aus dem tschechischen Nýraný interessantes Jugendferiencamp.

Vom 26.-29.07.2018 verweilten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Zeulenroda mit ihren Altersgefährten aus der tschechischen Partnerstadt Nýraný zum Jugendferienlager in der Tschechischen Republik.

Das seit 2007 im jährlichen Wechsel stattfindende Jugendferiencamp wurde am 26. Juli in der Partnerfeuerwehr Nýraný eröffnet. Es nahmen 48 Teilnehmer, davon 23 tschechische Freunde teil, zu denen eine Dolmetscherin gehört.

Darüber hinaus gab es wie jedes Jahr regen Erfahrungsaustausch der Erwachsenen beider Wehren.

Das Programm bot eine große Vielfalt, es reichte von feuerwehrtechnischen Aufgaben bis hin zum geselligen Beisammensein. Ein Besuch bei der befreundeten Feuerwehr in Nýraný stand natürlich ebenfalls auf dem Programm. Hier hatten die tschechischen Feuerwehrkameraden einen anspruchsvollen Wettstreit mit beispielsweise einem Löschangriff, wo typische Feuerwehraufgaben zu erledigen waren, vorbereitet. Weitere technische Ausbildungen standen auf dem Programm. Aber Spaß und Spiel wurde auch nicht vergessen. So fuhren die jungen Feuerwehrleute zweimal in ein Freibad um sich bei dieser Hitze abkühlen zu können. Des Weiteren wurde die Tschechische Ausbildungsstation für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst besichtigt. Auch eine Nachtwanderung am vorletzten Abend stand auf dem Plan.

Am letzten gemeinsamen Abend wurde eine Abschlussdisco vorbereitet und durchgeführt. Alle 48 Teilnehmer hatten sichtlichen Spaß an diesem Camp und freuen sich schon riesig auf das nächste Jahr, welches 2019 im Schullandheim Zeulenroda stattfinden wird. Ein großer Dank geht an den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfond, der das gemeinsame Camp seit 2007 finanziell unterstützt.

Solche internationalen Jugendlager, wie das jetzige in Nýraný mit jungen deutschen und tschechischen Feuerwehrleuten, sind nicht hoch genug zu schätzen. Zum einen dienen sie dem europäischen Gedanken, der in der zusammenwachsenden Europäischen Union unverzichtbar ist, zum anderen geht es um den rein menschlichen Aspekt. Dort, wo Freundschaft gedeiht, wächst Verständnis füreinander.

gez. Christian Komorowski
Jugendwart der Stützpunktfeuerwehr
Zeulenroda

Kreisjugendzeltlager der Jugendfeuerwehren in Weida

2018-07-24

167 Jugendfeuerwehrleute werden am 17. August auf dem Naturcampingplatz an der Aumatalsperre erwartet

Das diesjährige Kreisjugendzeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises findet vom 17. bis 19. August in Weida auf dem Naturcampingplatz an der Aumatalsperre statt. Darüber informiert der Kreisjugendfeuerwehrwart, Christian Komorowski aus Zeulenroda-Triebes. Er rechnet mit 167 Kindern und Jugendlichen und wundert sich über die magere Resonanz.

„Wir haben extra die Teilnehmergebühr heruntergesetzt. Sie beträgt jetzt nur noch fünf Euro, 15 Euro für Nichtmitglieder. Trotzdem.“ Aus zehn der 43 Jugendwehren im Landkreis seien nur Meldungen eingegangen. „Das sind die, die immer dabei sind“, sagt der 33-Jährige und zählt auf: Zeulenroda, Bernsgrün, Langenwolschendorf, Greiz, Wünschendorf, Münchenbernsdorf, Weida, Seelingstädt, Pölzig und Wildetaube.

Das Kreisjugendzeltlager findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Kreisjugendfeuerwehrtag statt. Nach der Eröffnung am Freitag ist Samstag eine Outdoor Challenge geplant, sagt der Chef des 2014 gegründeten Vereins Kreisjugendfeuerwehr Greiz. Floßbau, Seilbahn oder Hufeisenwerfen gehören dazu. Finanziert wird das Wochenende mit Spenden, der Gebühr und Geldern aus der Dr. Irmgard-Fischer-Stiftung Zeulenroda.

Sylvia Eigenrauch / 24.07.18

Stadtjugendfeuerwehrwart

Christian Komorowski

E-Mail: Stadtjugendfeuerwehrwart
oder:
Stadtverwaltung Zeulenroda-Triebes
Fachdienst II/ Stadtjugendfeuerwehrwart
Markt 1
07937 Zeulenroda-Triebes

Tel.: 036628/48-240



Hier geht es zur Homepage der Kreisjugendfeuerwehr Greiz

Seitengenerierung in 0.0069639682769775 Sekunden